Biografien
menü
Antike Mittelalter 1500 1600 1700 1800 1850 1900 '20 '40 '60 '80 Heute


onlineshops-wordpress
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 


Demokrit von Abdera

478
Befreiung der griechischen Städte in Kleinasien durch eine griechische Flotte unter dem Spartaner Pausanias.
477
Gründung des Ersten Attischen Seebundes unter Leitung und Dominanz von Athen, Fortführung des Seekrieges gegen die Perser.
469-399
Lebensspanne des Sokrates.
462/51
Reformen des Perikles in Athen, alle Entscheidungen gehen an Rat und Vollversammlung. Tagegelder und Bürgerrechtsgesetze werden beschlossen.
um 460
Demokrit wird in Abdera (der Schildbürgerstadt der Antike), einer ionischen Kolonie in Thrakien, geboren. Er hat in seiner Jugend weite Reisen nach Ägypten und Babylon unternommen und die dortigen Naturwissenschaften studiert.
460-396
Lebensspanne von Thukydides, dem Geschichtsschreiber des Peloponnesischen Krieges, Verfasser der Schrift "Der Schrecken des Krieges".
450-404
Lebensspanne von Alkibiades, athenischer Staatsmann und Feldherr
448
Friede zwischen Athen und Persien, sogenannter Kallias-Friede, die griechischen Städte Kleinasiens und Zypern bleiben autonom, aber Teil des persischen Reiches. Gegenseitige Nichteinmischung. Gründung des sogenannten Attischen Reiches: Der Attische Seebund wird immer mehr zu einer von  Athen dominierten Herrschaft.
445-385
Lebensspanne des Komödiendichters Aristophanes.
431-404
Peleponnesischer Krieg zwischen Sparta und Athen.
430-354
Lebensspanne des Geschichtsschreibers Xenophon.
427-347
Lebensspanne von Platon.
399-94
Krieg der Spartaner gegen Persien zur Befreiung der ionischen Städte in Kleinasien.
395-387
Korinthischer Krieg, Athen und Korinth kämpfen mit Persien gegen Sparta.
387
Sogenannter Königsfrieden, auch Antalkidasfriede zwischen Athen und Sparta unter Vermittlung Persiens, das westlichen Kleinasien fällt wieder an Persien.
384-22
Lebensspanne von Aristoteles.
371
Angriff der Spartaner gegen Theben wegen dessen Einigung von Böotien. Schlacht bei Leuktra, Niederlage der Spartaner gegen die Thebaner unter Epaminondas, erste militärische Niederlage der Spartaner zu Lande, die den Niedergang Spartas signalisiert.
um 370
Tod des Demokrit.
  Demokrit ist der letzte der großen Naturphilosophen. Er hat zahlreiche Schriften verfasst, vor allem zu den Naturwissenschaften und zur Ethik. Er war Schüler des Leukippos, es ist nicht mehr zu unterscheiden, was aus seinen Lehren auf Leukipp zurückgeht. Demokrit ist ein entschiedener Vertreter eines strikt materialistischen Atomismus. Er verwirft die Annahme eines von der Materie unabhängigen geistigen Prinzips (anders als Anaxagoras), was nach ihm die materialistischen Naturforscher unverändert übernehmen bis zum Monismus eines Haeckel. Demokrit hat Aristoteles stark beeinflußt, vor allem aber Epikur, den Gründer des "Philosophischen Gartens". In der Ethik vertrat er wie die Stoiker das Prinzip der Ataraxie (Unerschütterlichkeit) und der Euthymie. Demokrits Gelassenheit ohne Furcht und eitle Hoffnung hat ihm den Namen des lachenden Philosophen und angeblich ein fast hundertjähriges Leben eingebracht.
   
  Literatur:  Laura Gemelli (Hrsg. und Übers.): Vorsokratiker. Griechisch/Deutsch. (Sammlung Tusculum) München 2007, Band 3: Anaxagoras, Melissos, Diogenes und die Atomisten. Wilhelm Capelle (Übers.): Die Vorsokratiker. Fragmente und Quellenberichte. Kröners Taschenausgabe Bd. 119, Stuttgart 1935 u. verschiedene Neuauflagen.Jaap Mansfeld (Hrsg. und Übers.): Die Vorsokratiker. Griechisch/Deutsch. Stuttgart 1983/1986 u. ö. Band 2: Zenon, Empedokles, Anaxagoras, Leukipp, Demokrit. Christof Rapp, Vorsokratiker, München 1997, Beck'sche Reihe 539.
   
footer

Frage zum Lebenslauf abgeben:

comments powered by Disqus





Nach oben