Biografien
menü
Antike 500 600 700 800 900 1000 1100 1200 1300 1400 Neuzeit Quiz


freunde-fans-follower
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

700 - 799

Beginn der Reconquista

< | >

Nach der islamischen Expansion im 7. Jahrhundert beginnt im 8. Jahrhundert die Epoche der Reconquistsa, der Rückeroberung Spaniens durch die christlichen Herrscher. Der Kampf der Kulturen beginnt im frühen Mittelalter. Im Jahr 732 werden die Mauren, die spanischen Muslime, vom fränkischen Hausmeier Karl Martell in der Schlacht bei Tours und Poitiers besiegt. Ihr Vordringen zu den Pyrenäen ist gestoppt.


711

Die Araber erobern Spanien

Die Araber erobern 711 das westgotische Königreich Spanien mit Ausnahme eines schmalen Streifens im Norden (Asturien). Das muslimische Gebiet wird Al-Andalus (Andalusien) genannt. 722 plant der Heerführer Abd ar-Rahman eine Expansion nach Norden, den Einfall ins Frankenreich.

732

Schlacht von Tours und Poitiers

In der Schlacht von Tours und Poitiers siegen die Franken unter Karl Martell mit etwa 15.000 Soldaten gegen 20.000 Araber. In der arabischen Geschichtsschreibung ist das Ereignis auch als „Schlacht der vielen Tränen“ bekannt. Die Muslime wurden nicht nur auf ihrem Weg nach Mitteleuropa gestoppt, sondern verloren auch ihren Heerführer Abd ar-Rahman.
Nach dem Sieg fordern nicht wenige Franken die komplette Rückeroberung und Rekatholisierung Spaniens, die Reconquista. Als Zeichen der Bekräftigung des christlichen Glaubens werden später die Jakobswege gegangen. Nach der christlichen Überlieferung hat Jakobus der Ältere einst Spanien missioniert, und die Pilger gehen den Weg von Norden her über die Pyrenäen bis nach Santiago di Compostela. Der Mythos besagt, dass ich dort das Grab des Apostels befindet. Im hohen Mittelalter, also etwa von 1050 bis 1350 entwickelt sich eine große Pilgerbewegung. An den Jakobswegen werden Herbergen und Kirchen errichtet. 

756 - 1031

Das Emirat von Córdoba

Die Dynastie der Omaijaden regierte von 661 bis 750 im arabischen Raum. Ihre Hauptstadt war Damaskus. Nachdem sie von den Abbasiden gestürzt wurde, flüchtete Abd Ar-Rahman I. mit seinen Anhängern auf die Iberische Halbinsel. Er gründet das Emirat von Córdoba, den ersten islamischen Staat auf europäischem Boden. Das Emirat, das 929 zum Kalifat erhoben wird, entwickelt sich zu einem liberalen kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum. Es existiert bis 1031.



Fränkische Hausmeier

Karl Martell
Fränkischer Hausmeier
Steckbrief: Karl Martell - 688/89 bis 742
Stichworte: Schlachten bei Tours und Poitiers - Karl der Hammer - Unterstützung von Bonifatius
Kurze Zusammenfassung der Biographie: Karl Martell stoppte die Mauren und festigte das fränkische Reich. Seine Sohn Pippin und sein Enkel Karl der Große bauten auf seine Herrschaft auf.
footer

Frage zum Lebenslauf abgeben:

comments powered by Disqus





Nach oben