Biografien
menü
Antike 500 600 700 800 900 1000 1100 1200 1300 1400 Neuzeit Quiz


freunde-fans-follower
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

1000 - 1099

Der Gang nach Canossa 

<>

Das gesamte Mittelalter ist geprägt vom Kampf zwischen kirchlicher und der weltlicher Herrschaft, zwischen dem Thron und dem Papst. Im 11. Jahrhundert bricht ein Streit um die Ernennung (Investitur) der mächtigen Bischöfe aus.Papst Gregor VII. beansprucht 1075 dieses Recht für sich alleine, worauf König Heinrich IV. den Papst durch eine Versammlung (Synode) von Bischöfen absetzen lässt. Aus Rache belegt der Papst seine Rivalen mit einem Bann, was Heinrichs Machtposition gegenüber seinen Vasallen (Untergebenen) schwächt.
Der König entschließt sich, mit dem Papst zu verhandeln. Er zieht im weißen Büßergewand zur Burg Gregors nach Canossa. Es ist Winter. Drei Tage lässt der Papst den Büßer vor der Mauer der Burg warten, ehe er ihn einlässt, und den Kirchebann und die Exkommunikation zurücknimmt. Man einigt sich auf einen Kompromiss zur Bischofsernennung. Nördlich der Alpen entscheidet der König, südlich der Alpen der Papst.


Investiturstreit und Gang nach Canossa

Gregor VII.
Papst
Steckbrief: Papst Gregor VII. - ca. 1020-1025 bis 1085
Stichworte: Investiturstreit - Gang nach Canossa - Kirchenbann
Kurze Zusammenfassung der Biographie: Papst Gregor VII. belegte König Heinrich IV. mit einem Kirchenbann.
Heinrich IV.
Kaiser
Steckbrief: Kaiser Heinrich IV.  - 1050 bis 1106
Stichworte: Investiturstreit - Gang nach Canossa - Vom Sohn gestürzt
Kurze Zusammenfassung der Biographie: Als König wartete er drei Tage vor der Burg Canossa, bevor Papst Gregor VII. den Kirchenbann zurücknahm.
Heinrich V.
Kaiser
Steckbrief: Kaiser Heinrich V. - 1081 oder 1086 bis 1125
Stichworte: Vater vom Thron gestürzt - Investiturstreit beendet - Wormser Konkordat
Kurze Zusammenfassung der Biographie: Heinrich V. und Papst Calixt II. beendeten mit dem Wormser Konkordat den Investiturstreit.
footer

Frage zum Lebenslauf abgeben:

comments powered by Disqus





Nach oben