Biografien
menü
Antike Mittelalter 1500 1600 1700 1800 1850 1900 '20 '40 '60 '80 Heute


onlineshops-wordpress
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Horatio Nelson


Steckbrief: Horatio Nell lebte von 1769 bis 1821. Stichworte zum Lebenslauf von Napoleon sind Völkerschlacht, Waterloo und Verbannung. Kurze Zusammenfassung der Biographie: Napoleon begründete das moderne Rechtswesen und entfesselte zahlreiche Kriege.
1758
Horatio Nelson wird am 29. September 1758 in Burnham Thorpe geboren, in der englischen Grafschaft Norfolk gebiren. Er ist der Sohn eines Pfarrers. 
1770 Schon in jingen Jahren tritt er in die Kriegsmarine ein. Gefördert wird er dabei von seinem Onkel, Kapitän Maurice Suckling.
1777 Beförderung zum Marineoffizier
Ab 1779 Schon mit 21 Jahren befehligt Nelson als Kapitän sein erstes Schiff. Seine ersten Kommandos führen ihn in die Nordsee, nach Westindien und im Rahmen des amerikanischen Unabhängigkeitskriegs über den Atlantik. Nelson unterstehen u. a. die Fregatten Hinchinbrook, Albermarle und Boreas.
1787 Nelosn heiratet Francis Nisbet, die Witwe eines Arztes.
1789 Im Jahr des Ausbruchs der Französischen Revolution schließt sich Napoleon auf Korsika einem Volksaufstand an.
1793 Ausbruch des Krieges gegen Frankreich. Nelson wird in das Mittelmeer abkommandiert. Teilnahme an der britischen Besetzung Toulons. Die Britien werden aber schließlich wieder aus dem Hafen vertrieben. Das französische Kommando führt der damals noch relativ unbekannte Napoleon Bonaparte.
Im Neapel lernt er Emma Hamilton kennen und beginnt eine berühmte Liebesaffäre. Sie ist die Frau eines britischen Botschafters. 
1794 Bei der Landung auf Korsika verliert Nelson ein Auge. 
1795 Bonaparte schlägt in Paris einen Royalisten-Aufstand blutig nieder. Er wird kommandierender General der französischen Heimatarmee.
1796 
Als Oberbefehlshaber der Armee in Italien erringt Napoleon mit seinen Truppen gegen Österreich zahlreiche Siege.
1797 Napoleon schließt er auf eigene Faust Frieden mit Wien und gründet die Cisalpinische Republik. Die Republik Venedig gibt es nicht mehr.
Nelson besiegt die spanische Flotte vor dem Kap St. Vinvent.
Beförderung zum Konteradmiral.
Bei einer misslungenen Landung auf Teneriffa verliert er einen Arm.
1798  Napoleon beginnt das "Ägyptischen Abenteuers". Nelson entdeckt die französische Flotte bei Abukir. Deren Ankerplätze sind von der Seeseite her nur durch Untiefen gesichert. Nelson bewegt seine Schiffe durch die französischen Linien. Die meisten französischen Schiffe werden versenkt, nur zwei entkommen Nelsons Überrschungsangriff.
Trotz der verheerenden Niederlage überlebt Napoleon auf politischer Ebene. 
1799  Napoleon wird durch einem Staatstreich am 9. November zum "Ersten Konsul" auf zehn Jahre bestimmt. Die 1789 begonnene Französische Revolution ist damit beendet. Napoleon bemüht sich vorerst um die innere Konsolidierung Frankreichs.
Lord Nelson befindet sich im Königreich Neapel. Hilflos muss er zusehen, wie die Franzosen das Gebiet überrennen.
 Er sorgt für eine Evakuierung der Fmilie Hamilton nach Palermo.
1800 Nelson reist gemeinsam mit dem Ehepaar über Land nach London. Er trennt sich von seiner Ehefrau. Gerüchte über eine Dreiecksbeziehung lösen einen Skandal aus. Nelson fällt beim Königshaus in Ungnade.
1802-1803
Friedenschluss von Amiens  am 25. und 27. März 1802  zwischen Großbritannien auf der einen Seite und Frankreich auf der anderen Seite. Doch keine Partei hält sich an die Abmachungen. Schon 1803 beginnen wieder militärische Auseinandersetzungen.
1804
In der entscheidenen Phase des Krieges zwischen England und Frankeiich erhält Nelson das Kommando über die britische Mittelmeerflotte zurück.
Napoleon befindet sich auf dem Höhepunkt seiner Macht. Sein Gesetzbuch, der " Code civil" tritt in Kraft. Plebiszite ermutigen Bonaparte zur Errichtung des erblichen Kaiserreichs. Am 2. Dezember krönt er sich in Notre-Dame zum Kaiser der Franzosen. Napoleon betrachtet Frankreich als Nachfolger des Imperium Romanum, sich selbst als Nachfolger Karls des Großen.

Die Schlacht bei Trafalgar

1805
Am 21. Oktober 1805 treffen vor Kap Trafalgar die britischen Schiffe auf die zahlenmäßig überlegene spanisch-französische Flotte. Schon kurz nach Beginn der Schlacht wird Nelson von einer Kugel getroffen. Die Briten sichern mit ihren Sieg ihre durch Königin Elisabeth begründete Vorherrschaft auf den Weltmeeren. Nelson stirbt, nachdem er vom Sieg erfahren hat. Er erhält ein Staatsbegräbnis. Der Londoner Trafalger Square erinnert an die siegreiche Schlacht. 
   
  Literatur:
Erbe, Michael: Geschichte Frankreichs von der Grossen Revolution bis zur Dritten Republik; 1789–1884. Stuttgart 1982; Lefebvre, Georges: Napoleon. Stuttgart, 2003; Maurois, André: Napoleon. Reinbek bei Hamburg, 1966

footer

Frage zum Lebenslauf abgeben:

comments powered by Disqus





Nach oben