Biografien
menü
Antike Mittelalter 1500 1600 1700 1800 1850 1900 '20 '40 '60 '80 Heute


onlineshops-wordpress
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Anders Celsius

Steckbrief: Anders Celsius lebte von 1701 bis 1944. Stichworte zum Lebenslauf von Celsius: Astronomie, Temperaturmessung, Celsius-Skala. Kurze Zusammenfassung der Biographie: Nach Celsius wurde die Temperatureinheit benannt.
Anmerkung: Für diese Biografie gelten die Zeitangaben des schwedischen Kalenders.
1701
Anders Celsius wird am 27. November 1701 in der schwedischen Universitätsstadt Uppsala geboren. Der Vater Nils Celsius lehrt als Professor der Astronomie. Auch die beiden Großväter waren hervorragende Naturwissenschaftler der Universität Uppsala. Professor Magnus Celsius lehrte Mathematik, Professor Anders Spole Astronomie.
Schon frühzeitig beschäftigt sich Anders Celsius mit der Mathematik. 
1730
Celsius wird Professor für Astronomie an der Universität Uppsala, das Amt behält er bis zu seinem Tod bei. Einen Briefwechsel führt Celsius mit dem Biologen Carl von Lineé.
1733 Celsius veröffentlichte seine Beobachtungen des Nordlichts. Im selben Jahr wird er Mitglied der Gelehrtengesellschaft Leopoldina.
1736-1937 Teilnahme an einer Expedition nach Lappland. Expeditionsleiter ist der Franzose Pierre Louis de Maupertius. Ziel ist die genaue Ausmessung der Erdoberfläche im Polarbereich. Bestätigt wird Newtons Vermutung der Abflachung der Erkugel an den Polen.
1740 Unter Celsius errichtet die Universität Uppsala Schwedens erstes astronomisches Observatorium. Er selbst wird zum Direktor ernannt. Celsius weist den Zusammenhang zwischen dem Nordlicht und dem Magnetfeld der Erde nach. Außerdem stellt er fest, dass erdmagnetische Störungen gleichzeitig an verschiedenen Orten auftreten. 

Die Celsius-Skala

1742
Celsius entwickelt ein neues System der Temperaturmessung. Er teil die Differenz zwischen dem Gefrierpunkt und dem Siedepunkt des Wassers in 100 Grade ein, gemessen mit einem Quecksilberthermometer auf Meershöhe. Bei 0 Grad gefriert das Wasser, bei 100 Grad geht es vom flüssigen in den gasförmigen Zustand über.
1744
Am 25. April 1744 stirbt Anders Celsius in Uppsala an Tuberkulose. Sein Grab findet sich in der Kirche von Gamla-Uppsala (Alt-Uppsala).

Voraussetzung für die Arbeit von Celsius war die Entwicklung des Thermometers durch Gabriel Daniel Fahrenheit (1686-1736) und René-Antoine Ferchault de Réaumur. Mehr als 100 Jahre nach seinem Tod, 1948, wird die Temperaturskala von der internationalen Generalkonferenz für Maß und Gewicht in "Celsius-Skala" umbenannt. Die Celsiusskala ist heute in den meisten Ländern in Gebrauch. Das Originalthermometer kann im Museum der Universität Uppsala besichtigt werden. 
  Literatur:  Beckman, Olof: Anders Celsius. Universität Uppsala 2003; Kant, Horst: Gabriel Daniel Fahrenheit, René-Antoine Ferchault de Réaumur, Anders Celsius. Leipzig 1984.

   
footer

Frage zum Lebenslauf abgeben:

comments powered by Disqus





Nach oben