Biografien
menü
Antike Mittelalter 1500 1600 1700 1800 1850 1900 '20 '40 '60 '80 Heute


freunde-fans-follower
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Lady Diana

1961 Lady Diana wird am 1. Juli 1961 als Diana Frances Spencer geboren. Sie ist die dritte Tochter von Lord Edward John Spencer und seiner Ehefrau Frances Ruth Burke Roche. Geburtsort ist das Park House auf dem königlichen Gut Sandringham in der englischen Grafschaft Norfolk. Der Vater Dianas arbeitet als Stallmeister von Königin Elisabeth II. Die Grundschule besucht Diana in der Ortschaft Diss. Später besucht sie dieWest Heath School bei Sevenoaks Kent.
1969 Scheidung der Eltern. Diana wächst bei ihrem Vater auf.
1975 Mit dem Tod des Großvaters erhält sie den Titel Lady Diana.
1977 Während einer Jagdpartie trifft Lady Diana zum ersten Mal mit Prinz Charles zusammen. Im Folgejahr beendet sie ihre Schulzeit im schweizerischen Institut Alpin Videmanette in Rougemont.
1979-1981 Anstellung als Kindergärtnerin an der Young England School in London.
1980 Beginn der Liebschaft zwischen Charles und Diana. Diana ist 18 Jahre alt, Prinz Charles 31.
1981 Am 24. Februar geben Charles und Diana ihre Verlobung bekannt. Am 29. Juli findet die Trauung in der St. Pauls Cathedral statt. Die Hochzeit findet großes Interesse in den Medien. Durch ihr Hochzeitskleid wird Diana zur Stilikone.
1982 Geburt des ersten Sohnes, Prinz William. Im Herbst vertritt Prinzession Diana die Queen beim Begräbnis von Prinzessin Gracia von Monaco.
1984 Geburt des zweiten Sohnes, Prinz Harry..
1985 Charles und Diana erhalten eine Privataudienz bei Papst Johannes Paul II. Im selben Jahr werden Gerüchte über die unglückliche Ehe öffentlich. Prinzesson Diana unternimmt einen Selbstmordversuch. Im Winter reist das Paar zu einem Empfang im Weißen Haus. Das Treffen mit US-Präsident Ronald Reagan wird von den Medien mit großem Interesse verfolgt. Zwei Jahre später besucht Diana Deutschland.
1992 Dianas Vater stirbt. Im selben sorgt das Buch "Diana, ihre wahre Geschichte" für einen Skandal. Die Berichte über die zerüttete Ehe, Selbstmordversuche und die Bulimie werden schnell zum Bestseller. Diana hat dem Autor nachträglich die Einwilligung zur Veröffentlichung privater Details gegeben. Im Dezember gibt der englische Premierminister John Major die Trennung von Charles und Diana bekannt.
1994 Prinz Charles macht in einem TV-Interview seine Affäre mit Camilla Parker-Bowles öffentlich. Der Ehebruch fand bereits vor der Trennung statt. Danach berichtet ein Reitlehrer über seine sexuellen Eskapaden mit Diana.  In Anna Pasternaks Buch "Princess in love" enthüllt James Hewitt seine Romanze mit der Prinzessin.
1995 In einem Interview der BBC gesteht Diana ihre Affäre mit James Hewitt. Öffentlich spricht sie über die Bulimie, ihren Selbstmordversuch und die Isolation am Königshof.
1996 Scheidung von Prinzessin Diana und Prinz Charles am 15. Juli 1996. Die Eltern teilen sich das Sorgerecht. Die ehemalige Kindergärtnerin Diana erhält eine hohe Abfindung und ein zukünftiges Jahresgehalt vom umgerechnet etwa 500.000 Euro.

Lady Diana trifft Mutter Teresa

1997 Januar: In Angola fordert Lady Diana das Verbot von Landminen.
Im Juni trifft Lady Diana die Ordensgründerin und Missionarin Mutter Teresa. Nach einem Urlaub mit ihren Söhnen und Dodi Al Fayed, ihrem neuen Lebensgefährten, besucht sie im August das vom Bürgerkrieg erschütterte Bosnien. 
Nach einem Abendessen im Pariser Restaurant "Ritz" werden Diana und Dodi von ihrem Chauffeur durch den Seinetunnel gefahren. Bei einem Verkehrsunfall am 31. August 1997 kommen beide ums Leben. Die Beerdingung am 5. September wird weltweit übertragen. Der Sänger Elton John widmet Diana sein berühmtes Lied "Candle in the Wind".
  Literatur:
Accattoli, Luigi  / Fischer, Heinz Joachim / Hertzberg, Arthur: Johannes Paul II – Ein Papst für die Menschen. Knesebeck, München 2004.
   
footer

Frage zum Lebenslauf abgeben:

comments powered by Disqus





Nach oben