Biografien
menü
Antike Mittelalter 1500 1600 1700 1800 1850 1900 '20 '40 '60 '80 Heute


onlineshops-wordpress
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Edgar Allan Poe

1809
Am 19. Januar wird Edgar Allan Poe in Boston im US-Bundesstaat Massachussetts geboren. Die Eltern sind die Schauspielerin Elizabeth Arnold Poe und der Schauspieler David Poe. Edgar hat noch einen Bruder.
1811  Die Mutter von Edgar Allen Poe stirbt. Edgar wird in die Familie des Patenonkels John Allan aus Richmond im US-Bundesstaat Virginia aufgenommen. 
1815  Im Juli zieht die Familie Allan mit dem Pflegesohn nach Schottland. Der Siebenjährige hat an der schottische Schule Probleme. Er wechselt zu einem  Internat bei London. 
1820  Nach der Rückkehr in die Vereinigten Staaten zieht Poe mit der Familie Allan wieder nach Richmond. Auf Kosten seines Pflegevaters leistet sich Edgar das Leben eines Dandy.  
1826  Edgar Poe studiert alte und neue Sprachen an der Universität Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia. Die Universität war von Thomas Jefferson gegründet worden, dem 3. Prädidenten der USA.
1827  Edgar Allan Poe geht nach Boston und tritt als Soldat in die Armee ein. Anonym veröffentlicht er sein erstes Buch "Tamerlane und andere Gedichte".
1829  Edgars Pflegemutter Frances Allan sirbt in Richmond. Edgar wird ehrenvoll aus der Armee entlassen. In Baltimore erscheint "Al Aaraaf Tamerlane und kleinere Gedichte". 
1830  Für kurze Zeit Zeit tritt Edgar Allan Poe in die Militärakademie Westpoint ein.
1831  Edgar Allan Poe wird wegen Unbotmäßigkeit aus der Militärakademie Westpoint entlassen. Er zieht zu seiner Tante nach Baltimore im US-Bundesstaat Maryland. Sein neuer Gedichtband erscheint in New York.
1832  Der "Philadelphia Saturday Courier" veröffentlicht die ersten Erzählungen von Edgar Allan Poe. 
1833  Mit der Erzählung "Das Manuskript in der Flasche" gewinnt Edgar Alan Poe in einem Wettbewerb des "Baltimore Saturday Visitor" den ersten Preis. 
1835  Edgar Allan Poe wird Redakteur beim "Southers Literary Messenger" in Richmond. Seine Tante und deren Tochter Virginia holt er zu sich.
1836  Am 16. Mai heiratet Edgar Allan Poe die Tochter seiner Tante. Der Essay "Maelzels Schachspieler" erscheint. 
1837
Edgar Allan Poe zieht mit seiner Familie nach New York um. 
1838  Der Abenteuerroman "Die seltsamen Erlebnisse des Arhtur Gordon Pym aus Nantuckett" erscheint als Poes umfangreichstes Werk. Im Sommer zieht Poe nach Philadelphia. 

Der Untergang des Hauses Usher

1839  Edgar Allan Poe wird Redakteur beim "Gentlemen Magazine". Es erscheinen "Ligeia" und "Der Untergang des Hauses Usher". Die Schauergeschichte, rankend um panische Gemütszustände und psychische Grenzerlebnisse greift Motive auf, die in der Malerei von Caspar David Friedrich, in der Literatur von E.T.A. Hofmann und in der Psychologie von Sigmund Freud thematisiert werden.
1840  "Groteksen und Arabesken" erschienen als Buch in Philadelphia. Edgar Allan Poe gibt seine Stellung beim "Gentlemen Magazine" auf und versucht die Gründung einer eigenen Zeitschrift. Er bleibt dabei ohne Erfolg. Im selben Jahr erscheint "Der Mann der Menge". 
1841
Edgar Allan Poe wird Chefredateur von "Grahams Magazine". Er veröffentlicht die Geschichten "Der Doppelmord in der Rue Morgue" und "Der Maelstrom".
1842
Edgars junge Ehefrau Virginia erleidet einen Blutsturz. "Die Maske des roten Todes" und Eleonore" erscheinen. 
1843  Poe´s Zeitschrift "The Stylus" scheitert. Mit "Der Goldkäfer" gewinnt Poe einen  Preis. 
1844  Die Familie Poe verlässt Philadelphia und zieht nach New York. In einem Farmhaus entsteht "Der Rabe".
1846
Poe schreibt eine Artikelfolge über die New Yorker Literaten in "Godey´s Lady´s Book" in Philadelphia, was einige Diskussionen auslöst. Im Mai zieht er in ein kleines Landhaus in Fordham vor den Toren von New York. Es erscheinen "Das Faß Anontillade" und der literaturtheoretische Essay "Philosophy of Composition".
1847  Edgar Allan Poe´s Ehefrau Virginia stirbt am 30. Januar.
1848  In Boston unternimmt Edgar Allan Poe einen Selbstmordversuch. Sein Buch "Heureka" erscheint.
1849  "Hop Frog" und andere Kurzgeschichten erscheinen. Sein Gesundheitszustand verschlechtert sich. Im Juni reist Edgar Allan Poe von New York ab, um sich auf eine Weltreise zu begeben. In Richmond trifft er seine erste Liebe wieder und verlobt sich mit ihr. Am 3. Oktober wird Poe bewusstlos aufgefunden. Am 7. Oktober stirbt er in einem Hospital in Baltimore. Zusammen mit Herman Melville gehört er zu den herausragenden Vertretern der amerikanischen Literatur des 19. Jahrhunderts. Vorbild ist er auch für Arthur Conan Doyle, den berühmten Schöpfer von Sherlock Holmes.
   
  Literatur:
Kerlen, Dietrich: Edgar Allan Poe. Der schwarze Duft der Schwermut. Biographie. Berlin 1999; Lenning, Walter: Edgar Allan Poe. Reinbek bei Hamburg 1990.

footer

Frage zum Lebenslauf abgeben:

comments powered by Disqus





Nach oben