Biografien
menü
-5000 -2000 -1000 -800 -600 -400 -200 0 200 400 Mittelalter Neuzeit Quiz


onlineshops-wordpress
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Plinius der Ältere / Plinius der Jüngere

23
Gaius Plinius Secundus Maior, Plinius der Ältere, aus einer ritterlichen Familie, wird in Como geboren. Seine Erziehung erhält Plinius in Rom.
47-52
Plinius der Ältere leistet Militärdienst, vor allem in Germanien. Die letzten Jahre der Herrschaft von Kaiser Nero verbringt er im Privatleben mit schriftstellerischer Tätigkeit.
61/62
Caius Plinius Caecilius Secundus, Plinius der Jüngere wird  in Como geboren. Seine Mutter war die Schwester des Älteren Plinius, sein Vater  wahrscheinlich  Lucius Caecilius Secundus. Nachdem er zum Halbwaisen wurde, adoptierte ihn sein Onkel testamentarisch, deshalb erhielt er dessen Gentilnamen Plinius. Ausbildung in Rom, sein Lehrer war Quintilian. Plinius der Jüngere durchläuft eine normale römische Beamtenkarriere.
67-69
Plinius der Ältere setzt seine militärische Laufbahn unter den Flaviern fort. er ist Prokurator in Syrien und Legionslegat in Ägypten.
70-76
Unter Vespasian wird Plinius der Ältere Prokurator in den verschiedensten Provinzen.
76-79
Plinius der Ältere nimmt mehrere Ämter am Hof Vespasians ein. Zuletzt wirkt er als Flottenpräfekt im Kriegshafen von Misenum, am Golf von Neapel.
77
Plinius der Ältere widmet die aus jahrelanger Materialsammlung entstandene "Naturalis historia" dem späteren Kaiser Titus. Sie ist  als einziges seiner Werke erhalten. In dieser Enzyklopädie in 37 Büchern fasste er vor allem das naturkundliche Wissen seiner Zeit zusammen. Die "Naturalis Historia"  ist trotz der immensen Stofffülle auch gehoben literarisch. Sie stellt eine unschätzbare Quelle für das antike Wissen dar und wurde bis in das 19. Jahrhundert als naturwissenschaftlisches Schulbuch benutzt. Verloren sind mehrere historische Werke, die Tacitus als Quelle dienten.

Der Ausbruch des Vesuv

79
Plinius der Ältere stirbt am 24. Augustin bei Stabiae beim Ausbruch des Vesuv, der auch Pompei zerstörte. Die Umstände seines Todes wurden von seinem Neffen Plinius dem Jüngeren, der mit seiner verwitweten Mutter bei dem Onkel lebte, in einem Brief geschildert. Plinius der Jüngere beerbt seinen Onkel und ist als Anwalt tätig.
82
Plinius der Jüngere ist Militärtribun in Syrien. In den nächsten Jahren  Beamtenkarriere als Quaestor, Volkstribun, Praetor und Verwalter der wichtigsten staatlichen Kassen.
100
Plinius der Jüngere ist Consul suffectus, in den nächsten Jahren Augur und  Aufseher der Abwasserbeseitigung in Rom.
110-12
Plinius der Jüngere als kaiserlicher Legat in Bithynien. Aus dieser Zeit stammt sein berühmter Brief an den Kaiser Trajan zur Behandlung der Christen und dessen Antwort.
112
Wahrscheinlich Tod Plinius des Jüngeren noch in Bithynien, da sein Briefwechsel, der eine unschätzbare Quelle für die trajanische Zeit ist, unvermittelt abbricht.
   
  Literatur:  Gaius Plinius Secundus: Naturkunde: lateinisch - deutsch. Herausgegeben und übersetzt von Roderich König in Zusammenarbeit mit Joachim Hopp und Wolfgang Glöckner. 37 Bände. Zürich u. a. 1990–2004; Helmut Kasten (Hrsg.), Plinius: Briefe. Lateinisch-Deutsch. 7. Aufl., Zürich u.a. 1995; Luigi Castagna, Eckard Lefèvre (Hrsg.): Plinius der Jüngere und seine Zeit,  München/Leipzig 2003.
   
footer

Frage zum Lebenslauf abgeben:

comments powered by Disqus





Nach oben