Biografien
menü
-5000 -2000 -1000 -800 -600 -400 -200 0 200 400 Mittelalter Neuzeit Quiz


freunde-fans-follower
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

400 - 200

Hellenismus

< | >

Mit dem Machtzuwachs von Phillip II. von Makedonien und seinem Sohn Alexander dem Großen beginnt der Übergang von der griechischen Klassik zum Hellenismus. Die griechischen Staaten waren  kleine Stadtstaaten, die sich gegen die Perser in Verteidigungsbündnissen organisiert hatten. Aus dem Korinthischen Bund formt Alexander ein riesiges Reich, das ebenso schnell verschwindet, wie es entstanden war. Zurück bleibt in den Nachfolgereichen die griechische Kultur - der Hellenismus.

333 v. Chr.

Schlacht bei Issos

Bei Issos besiegt Alexander der Große Dareios III. Der Perserkönig ergreift die Flucht. Seine Mutter, die Ehefrau und zwei Kinder wurden von Alexander gefangengenommen, Dareios von den Persern ermordet. Alexander stirbt im Jahre 323.

306 v. Chr.

Schule des Gartens

Epikur gründet im Jahr 306 die "Schule des Gartens". Der philosphische Garten ist nicht nur ein Lehrort, sondern auch ein Zentrum epikureischer Lebenspraxis.
Die Epikureer vertreten eine Spielart der stoischen Lehre, die häufig Missinterpratationen unterworfen ist. Epikur empfiehlt nämlich das Leben in "dauerhafter Lust". Damit will er jedoch nicht der Hemmunglosigkeit Vorschub leisten. Als Verächter des vergänglichen Rausches sucht er die Lust in der inneren Ruhe und der Abwesenheit von Schmerz. Epikurs Schule des Gartens besteht auch noch eine lange Zeit nach seinem Tod, bis ins zweite Jahrhundert nach Christus.

300 v. Chr.

Schule der Stoa

Zenon beginnt vor dem Jahr 300 mit seiner Lehrtätigkeit in der "Stoa Poikile" (Bunte Säulenhalle). Das Gebäude an der Agora, dem Marktplatz von Athen, gibt der Philosophenschule ihren Namen. Die Stoiker streben ein Leben in Übereinstimmung mit der Natur an. Leidenschaften lehnen sie ab, das sie die Seele unnötig erschüttern und die Einsicht in die Vernunft des Welt erschweren.. Der Stoiker erträgt sein Schicksal mit der "Meersstille der Seele".


Alexander der Große

Alexander der Große
Feldherr
Steckbrief: Alexander der Große - ca. 356 bis 323 vor Christus
Stichworte: Gordischer Knoten - Alexanderreich - Massenhochzeit von Susa
Kurze Zusammenfassung der Biographie: Alexander errichtete ein riesiges Reich, das sich von Makedonien bis nach Indien ausdehnte. Es zerfiel so schnell, wie es entstanden war.

Hellenistische Philosophen

Epikur
Philosoph
Steckbrief: Epikur - um 342 bis 270 vor Christus
Stichworte: Philosophischer Garten - Bedürfnislosigkeit - Lebensgemeinschaft
Kurze Zusammenfassung der Biographie: Der Philosoph Epikur gründete in einem Garten vor Athen eine Lebensgemeinschaft, zu der auch Ehepaare, Frauen und Sklaven gehörten.
Zenon
Philosoph
Steckbrief: Zenon von Kition  - um 333 bis 262 vor Christus
Stichworte: Stoa  - Seelenruhe - Harmonie mit der Natur
Kurze Zusammenfassung der Biographie: Zenon gründete die philosophische Schule der Stoa. Sie lehrte das Leben im Einklang mit der Natur.


footer

Frage zum Lebenslauf abgeben:

comments powered by Disqus





Nach oben