Biografien
menü
-5000 -2000 -1000 -800 -600 -400 -200 0 200 400 Mittelalter Neuzeit Quiz


freunde-fans-follower
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

0 - 200

Christentum

< | >

Die Existenz von Jesus ist nur mit wenigen Daten belegbar. Als relativ sicher gilt, dass Pontius Pilatus, der römische Statthalter von Judäa, ein Urteil zur Kreuzigung gegen eine Person mit dem Namen Jesus verhängte. Am Kreuz zu lesen war die verspottende Abkürzung I.N.R.I. (Iesus Nacarenus Rex Iudaeorum = Jesus von Nazareth, König der Juden). Jesus wurde zwar von einem römischen Gericht verurteilt, doch die Anklage stützte sich auf die Kaste der jüdischen Hohepriester. Der Hohepriester Kaiphas hatte sich darüber empört, dass Jesus beim jüdischen Passahfest als Messias eingezogen war.


Von Zeus zum Christentum

Obwohl die Götter in der Antike unsterblich waren, pflegten sie eine recht menschliche Umgangsweise. Sie stritten sich, hetzten die Menschen gegeneinander und übten eher Strafe als Milde. Göttervater war der blitzeschleudernde Zeus. Ihn hatte man im Sinn, wenn von Gott die Rede war.
Theologie war in der vorchristlichen Zeit die Beschäftigung mit Zeus und den Göttern des Olymp. Zwar gab es in der Antike eine Fülle von Heiligtümern und Priestern, aber keine Theologie als Wissenschaft und keine Kirche als Institution. Auch Religionskriege waren zu dieser Zeit unbekannt. 

79 

Der Untergang von Pompeji und Herculaneum

Am 24. August 79 bricht der Vesuv aus. Über dem Vulkan steigt eine gewaltige Rauchwolke auf.
Vorausgegangen waren mehrere Tage Erdbeben. Weil der Wind aus der Richtung des Vulkans weht, erreicht der Regen aus Feuer und Asche in schneller Geschwindigkeit die römische Stadt Pompeji. Die erste Phase dauert zunächst nur zwölft Stunden. Die Bürger glauben, das Schlimmste hinter sich zu haben. Doch am 25. und 26. August erreichen weitere Ströme die Stadt Pompeji, sowie Herculaneum und Stabiae. In den Auswürfen aus Feuer, Asche und heißem Gestein entwickeln sich tödliche Gase bis 800 Grad. Kein Haus bietet mehr Schutz. Alle drei Städte werden unter meterhohen Lavamassen begraben. Die versunkenen Städte geraten in Vergessenheit, bis sie von den Archäologen ausgegraben werden.
Wertvolle Fundstücke sind 1800 Papyrus-Schriftrollen, die in einer Villa von Herculaneum gefunden werden, der "Villa dei Papiri". Die Auswertung dieser Schriften dauert bis heute an. Zum Schatz von Herculaneum zählen auch Schriften von oder über die Philosophie der Stoa. Ein Zeitzeugenbericht über den Untergang von Herculaneum findet sich bei Plinius dem Jüngeren

83

Die Errichtung des Limes

Um das Jahr 83 nach Christus beginnen die Römer mit der Errichtung des Limes. Die Grenzbefestigung sichert die römischen Provinzen gegen die Überfälle der benachbarten Völker. In Syrien wird eine Kette von befestigten Lagern gegen die Beduinen errichtet. Am Schwarzen Meer schirmt der Trajanswall die an Bodenschätzen reiche Provinz Dakien von asiatischen und germanischen Stämmen ab. Der Hadrianswall zwischen Solway und Tyne grenzt die Privinz Britannien von den Caledoniern ab, den Schotten. In Mitteleuropa wird der obergermanisch-rätische Limes errichtet und bis zum Jahr 217 ständig ausgebaut. Der Grenzwall erreicht eine Länge von 548 Kilometern.


Gründung des Christentums

Jesus
Religionsstifter
Steckbrief: Jesus Christus - 4 v. Chr. bis 30 n. Chr.
Stichworte: Kreuzigung - Nächstenliebe - Christentum
Kurze Zusammenfassung der Biographie: Die Auferstehung Jesu ist wissenschaftlich nicht fassbar, gehört aber zur Lebensgeschichte des Stifters der christlichen Religion.
Paulus von Tarsus
Apostel
Steckbrief: Platon  - um 10 bis 64-67  nach Christus
Stichworte: Christenverfolgung - Jerusalemer Urgemeinde - Missionsreisen
Kurze Zusammenfassung der Biographie: Paulus wandelte sich vom Verfolger der frühen Christen zum wichtigsten Missionar für das Christentum. Er starb unter Nero.
Augustinus
Kirchenvater
Steckbrief: Aristoteles - 354 bis 430 vor Christus
Stichworte: Paulusbriefe - Bekenntnisse - Gottesstaat
Kurze Zusammenfassung der Biographie: Der Kirchenvater Augustinus begründete der christliche Theologie.


footer

Frage zum Lebenslauf abgeben:

comments powered by Disqus





Nach oben